Renovierung 2013

Standort

Hauptstraße 15
90596 Leerstetten
Deutschland
49° 19' 32.3436" N, 11° 7' 22.4436" E
DE


Die Renovierung der Kirche 2011 - 2012

die in der aktuellen Denkmalliste des bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege wie folgt beschrieben ist:

verputzter Satteldachbau mit Sandsteingiebelfassade und verputztem Chorturm mit Spitzhelm, Saalbau mit Holztonne und umlaufender Empore und kreuzrippengewölbtem, eingezogenen Chor. Turm frühes 14. Jh., Langhaus 17. Jh., neugotischer Umbau von Karl Alexander von Heideloff, 19. Jh.; Einfriedung Pfeilgitterzaun und verputzte Sandsteinpfeiler, an Südseite Reste ehemaliger Friedhofsmauer, wohl 19. Jh., Sandsteinmauer wohl älter.










Die Urkunde des Bezirkes Mittelfranken

für die "gelungene" Renovierung der Kirche.































Der Kirchenraum als Baustelle




Der Kirchenraum adventlich geschmückt.




Blick von der Empore auf die Kanzel und in den Altarraum.




Der Altar im Adventsschmuck




Die Orgel auf der Empore



Das Wappen der Markgrafen von Brandenburg Ansbach an seinem neuen Platz.  Auf der Empore links vom Altar schön  - ganz nah - zu sehen. Früher war es hoch droben über dem Altar.

Schwanstetten im Dezember 2013
Alfred J. Köhl


Urkunde zur Kirchenrenovierung