Gedenkstein wieder aufgestellt

Standort

Deutschland
49° 19' 9.9336" N, 11° 7' 22.5192" E
DE

 

Gedenkkreuz der Badersfrau Göttingen wieder errichtet:

 

Gedenkkreuz vor der Baumaßnahme

 

So schaute das Gedenkkreuz der Badersfrau Göttingen vor der Straßenbaumaßnahme aus.

 

Gedenkkreuz nachdem es ausgegraben wurde

 

Und so zeigte sich der Stein, nachdem er ausgegraben worden war.
Er musste wegen der Baumaßnahme an der RH 1 und der Errichtung eines Radweges entlang dieser Straße für die Bauzeit weichen. Beim Ausgraben ergab sich, dass der Sandstein doch innerhalb der letzten Jahrhunderte durch die Humussäure an seinem Sockel recht porös geworden war. Daher wurde zum Neuaufstellen ein Köcherfundament errichtet.

 

Der Stein hängt am Kranwagen

 

Am 15. Juni 2011 wurde der Gedenkstein durch Arbeiter der Tiefbauverwaltung des Landratsamtes Roth wieder versetzt. Hier wird er gerade vom LKW in das Fundament gehoben.

 

Der Stein wird eingepasst und ausgerichtet.

 

Der Stein wird eingepasst und ausgerichtet.

 

Auch der Senkel wird geprüft

 

Letzte Korrekturen - steht er auch senkrecht?

 

Der Stein steht sicher in neuen Fundament

 

Der Stein steht jetzt sicher im neuen Fundament.

 

Die letzten Fugarbeiten

 

Mit Trasszement werden die letzten Fugen geschlossen.

 

Das Werk ist vollbracht

 

Die Arbeit ist vollbracht - auch die Pflasterzeile um das Fundament ist fertig und verfugt.

 

Der Stein steht wieder neben der Tafel

 

Die Arbeiten sind abgeschlossen. Jetzt fehlt nur noch etwas frisches Grün - aber das besorgt wohl die Natur von ganz alleine.

Das Gedenkkreuz der Badersfrau Göttingen steht wieder gegenüber der Brunnenstraße im Ortsteil Leerstetten. Nach seiner Entfernung und der monatelangen Lagerung im gemeindlichen Bauhof ist jetzt der Gedenksteinwanderweg wieder vollständig. Nun, da auch der Radwegebau abgeschlossen ist, haben das Kreuz und die Tafel, auf der man lesen kann, warum der Stein einstmals errichtet wurde, ihren angestammten Platz zurück erhalten.
Nach dem Radwegeneubau ist es nun auch um einiges sicherer und bequemer geworden, den Gedenksteineweg mit dem Fahrrad abzufahren.

Die genaue Wegbeschreibung des Gedenksteineweges finden Sie als Anlage (es ist eine *.PDF Datei zum selbstausdrucken)

Der Museumsverein Schwanstetten bedankt sich herzlich für die Arbeiten, die das Landratsamt Roth von seinen Mitarbeitern durchführen ließ.

 

Brigitte Geiß

AnhangGröße
PDF icon Gedenksteineweg 8.pdf358.74 KB
Der neu errichtete Gedenkstein in Leerstetten