Furth_12a Besitz und Besitzer

Standort

Deutschland
49° 18' 32.922" N, 11° 9' 20.1888" E
DE

Hausnummer 12 in Furth Hausenbauer

Johann Perl

Plan
Nummer

 

798a Hausenhof Besitzaufstellung ca. 1810

Wohnhaus Neben-

gebäude und Hofraum

 

 

799 Nebengebäude

Gebäude und Hof

 

798 Garten

 

794 Printacker

 

795 Printwiese

 

etc.


 


 


 

 

Besitzeraufstellungen

Martin Meyer bis 1799 Steuergemeinde Leerstetten - Namensänderun

 

Volkert Sebastian und dessen Verlobte IV 1856/1857

 

Elisabeth Distler

 

Nun Volkert Elisabeth Witwe und deren 5 Kinder III 1895

 

Volkert Maria Elisabeth I 1896

 

Volkert Johann Georg und Volkert Maria Elisabeth Verlobte IV 1898

 

Volkert Maria Elisabeth II 1917

 

Volkert Elisabeth III 1934

 

Distier Hans und Elisabeth keine Angaben

 

1933 Nr. 3 Steuergemeinde Leerstetten 2

Haussteuerberichtigung Schweinestallnebenbau Zeit unbekannt

 

Erbfolge auf

 

II Quartal 1933

Abgang Flurnummer 798/ ab 799

U v. Nr. 13. 1949

Ehe und Erbvertrag Des Notar Schwabach vom 6.04.1948 für. Nr. 841 Grundbedarf 6. v. 2.11.11949 weit. bes. Gemeinde Raubersried

 

Dagegen Zugang

Wohnhaus 798a mit Stallungen

Hofhaus, Scheune, Schweinestall,

798b Hausgarten

798c Wiese

799 ....

 

III. Quartal 1934

 

 

VI Quartal 1949

Übertrag Steuergemeinde Leerstetten 3

nun

Distler Hans und Elisabeth

geborene Volkert

 

 

In allgemeiner Gütergemeinschaft

 

 

 

Verzeichnis

Verzeichnis Landrichteramt Schwabach 1

Vorkataster 1808 Patrizier

Landrichteramt Schwabach Hausnummer 12 Ortsflur

Güterbesitzungen

An konsultierenden Gütern. Ein halber Hof.

a) ein Haus. eine Scheune, ein Backofen, ein Schweinestall,
ein Hofhaus, eine Hofreit

b) nichts

c) eine... am Dorf 1/2 Tagwerk

d) nichts

e) Felder. Am Sommerfeld. Der ...... 1/2 Tagwerk

f) Winterfeld. Im ... lohrweg ...1/2 Tagwerk

Im Kirchweg ...32 Tagwerk. An den Fichten ...l 1/2 Tagwerk

Im nassen Acker ...9 Tagwerk

In der Holl... 2 1/2 Tagwerk

Brechenfeld, der Wintersacker l 1/2 Tagwerk

Bei 3 mädigen Wiesen nichts

An 2 mädigen Wiesen 2 1/2 Tagwerk

Schwanderer Weg Wiesen 1/2 Tagwerk

Lang und Sandwiesen 2/3 Tagwerk

Die Elschwandwiesen ...1/4 Tagwerk

An einmädigen Wiesen nichts

g) Hüttenwiesen

h) Bei Waldungen 3 1/3 Tagwerk in Hintsbach . 2 Tagwerk in der ...

i) ...

 

Landrichteramt Schwabach 2

Lasten und Angeben der selben

Der Halbhof ist bisher frei mit... und Handfrohn

Die Lehens und Grundherrschaft ist die Frau von Holzschur ...
gibt an Geld jährlich für ...

Der Hof wurde 1799 von Martin Meyer aus freier Hand verkauft.

Frau von Holzschur geborene Pfintzing

 

Die Genehmigung der von Holzschur.

Eigenherrschaft den dritten Teil seines Grundes abtrennend und einzelnd verkaufen zu dürfen.

Nach dem Original anliegend ist dem Perl diese Erlaubnis ertheilet worden und es ist dennoch

die Staatspolizeiliche Kativikation zu erbitten.

Perl ist dem Unternehmen nicht gewachsen, deshalb hat er bereits am 20. September sein

General und Spezial Vollmacht bei Königliches Landgericht für mich ausgestellt und Namens

desselben ergeht diese Vorstellung....

 

 

erstellt den 10 November

Anno 1808

 

 

 

Königliches Landgericht

Gehorsamste

Vorstellung und Bitten

Des

Johann Nikolaus Schmieg

Von Burg van Bach

Als General und spezial Bevollmächtigten Gutsbesitzer Johann Georg Perl zu Furth

Die Abtrennung und den einzunehmenden Verkauf 3. Teils von seinem Grundbetrag

Dem Anliegen seiner Verwandten gemäß, hat sich Joh. Georg Perl nunmehr zu Schwaig, Königliches Landgericht Nürnberg eingekauft. Dadurch ist ihm seine Besitzung zu Furths entbehrlich und in seinem vollen Umfang zu beschwerlich geworden.

 

(Staatsarchiv Nürnberg - LG Schwabach, Grundakte Furth Nr. 12)

Besitzer und Besitz des alten Hauses